Spanloses Formen von Außengewinden

SilberTool Handwerkzeug klein 

Außengewinde von Hand Rollen und Reparieren

Neben dem Gewindeschneiden ist das Gewinderollen insbesondere in der Serienfertigung von hoher Bedeutung. Im Vergleich zu geschnittenen Gewinden besitzen gerollte Gewinde aufgrund des unzerstörten Faserverlaufs der Werkstückoberfläche eine höhere Festigkeit. Und aufgrund der geringeren Oberflächenrauigkeit sind sie weniger anfällig gegen Rost als geschnittene Gewinde.

Bisher konnten gerollte Gewinde nur maschinell gefertigt werden. Doch seit kurzem bietet die Firma SilberTool die weltweit ersten Werkzeuge zum Hand-Rollen von Außengewinden an. Dabei ist im Gegensatz zum Gewindeschneiden kein Anfasen oder Spanbrechen nötig, und das Werkzeug kann auch nicht versehentlich schief angesetzt werden, da das Gewinde von der Mitte nach außen gerollt wird. Eine Eigenart des Gewinderollens ist allerdings der durch die Kaltumformung stattfindende Materialfluss: Das Material wird dabei vom Kern des Gewindeprofils in die Spitzen verdrängt, eine Volumenänderung findet nicht statt. Dadurch liegt der Vorbereitungsdurchmesser beim Gewinderollen in der Regel etwas unter dem Flankendurchmesser des späteren Gewindes.

Mit den SilberTool® Handwerkzeugen ist es ferner möglich, beschädigte Außengewinde innerhalb von Sekunden in den Originalzustand zurück zuformen. Dabei wird kein Material  abgetragen und das Gewinde auch nicht geschwächt wie bei einer Reparatur mit einem Gewindeschneideisen oder einer Gewindefeile. Das Gegenteil ist der Fall: durch die bei einer Reparatur mit dem SilberTool® Handwerkzeug stattfindende Kaltumformung wird die Festigkeit des Gewindes erhöht.

Weitere Informationen finden Sie auf der Herstellerseite: www.silbertool.de

Menü