Bei einem beschädigten Gewinde lässt sich die Schraube nicht mehr in das Gewinde ein- oder ausdrehen.

Hierbei helfen Gewindereparatur-Sätze

Im Folgenden Video erklären wir Ihnen, wie Sie ein kaputtes Gewinde reparieren:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

11 Schritte zur Gewindereparatur:

 

  1. Bestimmen sie die Gewindegröße mit Hilfe einer Gewindeschablone
  2. Schlagen Sie die Gewindegröße in dem GSR Handbuch nach
  1. Passenden Kernlochbohrer einspannen
  1. Kernlochbohrer mit Gewindeschneidmittel einölen
  1. Das kaputte Gewinde mit dem Kernlochbohrer aufbohren
  1. Passenden Gewindebohrer in ein Windeisen einspannen
  1. Gewindebohrer mit Gewindeschneidmittel einölen
  1. Gewinde für den Gewindeeinsatz schneiden
  1. Passenden Gewindeeinsatz auswählen und mit Hilfe des Eindrehwerkzeuges eindrehen
  1. Mit dem Zapfenbrecher den Zapfen brechen
  1. Vergessen Sie nicht Ihr neues Gewinde zu überprüfen

Gewindereparatur-Sätze finden Sie in unserem Shop:

Jetzt kostenlos das Handbuch Gewindeschneiden herunterladen!

Die Datenschutzbestimmung habe ich zur Kenntnis genommen und stimme dieser zu. Nach der Anmeldung zu dem Double-Opt-In Verfahren, erhalten Sie Ihr kostenloses Handbuch. Sie können sich jederzeit abmelden.

Code: SCHONBACKE-1
Jetzt beim Kauf eines Schraubstocks (00926080), kostenloses Paar Schonbacken sichern!
Nur gültig in Kombination mit einem Schraubstock.

Hier geht es zu unserem neuen digitalen Katalog!

gsr-katalog-cover-01
Menü