Kreative Weihnachtsdekoration aus Gewindewerkzeugen

Bohrer mal anders – kreative Weihnachtsdekoration aus Gewindewerkzeugen

Dass Spiral- und Gewindebohrer nützliche Werkzeuge sind, ist bekannt. Jedoch kann man sie auch noch ganz anders einsetzen! Für unsere diesjährige Weihnachtsdeko im Hause GSR haben wir die Bohrer kurzerhand etwas zweckentfremdet und mit ihnen ausgefallene Adventskerzen gebastelt.

Ganz nach dem Motto: Machen Sie etwas Neues aus Ihren liebsten Werkzeugen!

Überzeugen Sie ihre Freunde und Familie von ihrer Liebe zu Ihren liebsten Werkzeugen. Denn nicht nur das Ergebnis des Handwerkens, auch die Werkzeuge dafür können schön, ausgefallen und einzigartig kreativ in Szene gesetzt werden.

Was Sie benötigen:

Um eine solche Adventkerze selbst zu machen, brauchen Sie folgende Dinge:

  • Eine Kerze
  • Ein paar Bohrer ihrer Wahl
  • Klebepads zum Ankleben der Bohrer
  • Schleifenband zur Verzierung
  • Eine Schere

Und schon kann es los gehen!


(Die Kerze, die wir für unser Projekt genutzt haben, war nicht komplett gefärbt, sondern nur kupferfarben beschichtet. Um die Beschichtung nicht zu zerstören, haben wir den unteren Teil der Kerze (an der die Bohrer aufgeklebt werden sollen) mit Folie umwickelt. Der Schritt ist natürlich optional!)

Die Adventskranz-Anleitung:

Zuerst wird ein Klebepad geknetet, bis es weich ist. Dann wird ein kleiner Klebepunkt auf den Gewindebohrer aufgebracht und an der Kerze in Position gedrückt.

Man könnte auch Heißkleber oder einen anderen Kleber nutzen, um die Bohrer an der Kerze zu befestigen. Klebepads haben aber einen entscheidenden Vorteil: das Neupositionieren der Gewindebohrer ist viel einfacher und Kerze und Gewindebohrer werden viel schonender behandelt. Das bedeutet, dass Sie die Bohrer danach ohne Probleme wieder als solche gebrauchen können und zwar ohne Qualitätsverlust.


Das wiederholt man nun für jeden einzelnen Bohrer. Am einfachsten ist es, wenn man sich vorab ein Muster/eine Abfolge der Bohrer für die Kerze überlegt hat. Doch auch spontaner Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt! (Kleiner Tipp: Bohrer mit breiterem Schaft halten besser mit etwas mehr Klebemasse darunter!)



Sind die Bohrer alle in gewünschter Position angebracht, wird nun etwas Schleifenband zurechtgeschnitten. Das ist nicht nur dekorativ, sondern fixiert die Bohrer zusätzlich. Richtig angebracht verdeckt das Schleifenband zusätzlich die Klebepunkte, die eventuell unter dem Bohrer herausgucken.


Und schon ist die Bohrerkerze fertig! Mit etwas Kunstschnee, Tannenzweigen und -zapfen ist die Kerze auch schnell als weihnachtliche Deko zu nutzen. Wir haben gleich vier Kerzen gemacht, um uns einen etwas anderen „Adventskranz“ zu basteln.


Verwendete Werkzeuge:

Unsere PowerSpike schmücken die erste Kerze, TiN beschichteten Maschinengewindebohrer haben wir für die zweite Kerze genutzt. Einschnittgewindebohrer haben wir für die dritte Kerze aus diesem Tutorial verwendet und vaporisierte Farbring-Maschinengewindebohrer zieren die letzte Adventskerze.


Also, ran an die Bohrer und viel Spaß beim selber basteln!

Wir wünschen Ihnen eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Ihr gesamtes GSR-Team

Schreibe einen Kommentar