Die Oberflächenbearbeitung der Gewindebohrer

Man unterscheidet zwischen der Oberflächenbehandlung und der Oberflächenbeschichtung.

Verfahren der Oberflächenbehandlung

Zur Oberflächenbehandlung zählen folgende Verfahren:

  • Nitrieren
  • Vaporisieren

Das Nitrieren erhöht die Oberflächenhärte des Gewindebohrers. Der Verschleißwiderstand erhöht sich und die Gleiteigenschaften beim Schneiden verbessern sich.

Das Vaporisieren ist eine Dampfbehandlung des Gewindebohrers. Der Gleitwiderstand und die Reibung verringern sich, Kaltaufschweißungen werden vermieden .

Verfahren der Oberflächenbeschichtung

Zur Oberflächenbeschichtung zählen folgende Verfahren:

  • Titannitrid- Verfahren (TIN)
  • Titancarbonitrid-Schicht  (TiCN)
  • Titan Alumnium Nitrid Beschichtung (TiAIN)

Das Titannitrid- Verfahren (TIN) ist schon lange bewährt. Das Aufbringen erfolgt nach dem CVD Verfahren (chemical vapour depsoition). Hohe Härte, hohe Haftfestigkeit und große Zähigkeit sind die die erwünschten Eigenschaften.

Die Titancarbonitrid-Schicht  (TiCN) weist folgende Eigenschaften auf: sehr hohe Härte, sehr hohe Haftfestigkeit und eine relative hohe Wärmeleitfähigkeit.

Die Titan Alumnium Nitrid Beschichtung (TiAIN) wird bei höheren Temperaturbelastungen und verringerten Kühlmöglichkeiten eingesetzt. Sie wirkt sehr hitzbeständig.

Jetzt kostenlos das Handbuch Gewindeschneiden herunterladen!

Die Datenschutzbestimmung habe ich zur Kenntnis genommen und stimme dieser zu. Nach der Anmeldung zu dem Double-Opt-In Verfahren, erhalten Sie Ihr kostenloses Handbuch. Sie können sich jederzeit abmelden.

Code: SCHONBACKE-1
Jetzt beim Kauf eines Schraubstocks (00926080), kostenloses Paar Schonbacken sichern!
Nur gültig in Kombination mit einem Schraubstock.

Hier geht es zu unserem neuen digitalen Katalog!

gsr-katalog-cover-01
Menü