Wie prüfe ich ein Innengewinde? – Gewindegrenzlehrdorn

Prüfen von Innengewinden: der Gewindegrenzlehrdorn

Wie prüfe ich schnell, sicher und wirtschaftlich die Qualität eines Innengewindes? Natürlich kann man alle fünf wichtigen Gewindegrößen einzeln messen. Dabei wird jede Größe zahlenmäßig erfasst. Das ist zeitraubend und fehleranfällig. Besser ist es Gewindelehren zu verwenden. Deshalb möchten wir Ihnen heute das passende Werkzeug dafür vorstellen: den Gewindegrenzlehrdorn.

Er ist eine Kombination aus einem Gutlehrdorn nach DIN 2281/2282 und einem Ausschusslehrdorn nach DIN 2283/2284. Die Körper sind jeweils links und rechts an einem Lehrengriff befestigt. Die Ausschussseite ist dabei zur besseren Unterscheidung mit einem roten Ring gekennzeichnet.

Ausschusslehrdorn nach DIN 2283/2284 = rot | Gutlehrdorn nach DIN 2281/2282 = ohne Markierung

 

Die Vorgehensweise beim Einsatz des Gewindelehrdorns

Wenn Sie ein Gewinde fertig geschnitten haben, dann müssen Sie zunächst das Gewinde reinigen und Schmiermittelrückstände entfernen. Nur ein sauberes Gewinde liefert belastbare Ergebnisse. Bitte achten Sie auch auf die Temperatur. Sie sollte bei 20 Grad liegen. Höhere Temperaturen können die Prüfergebnisse verfälschen.

Dann nehmen Sie den Gewindegrenzlehrdorn in die Hand und schrauben die „Gutseite“ vorsichtig in das Gewinde ein. Das sollte ohne besondere Kraftanstrengung möglich sein und der Schraubvorgang sollte die gesamte Gewindelänge umfassen.

Funktioniert das wie beschrieben, dann wissen wir folgendes: das Mindestmaß des Außendurchmesser und des Flankendurchmessers liegt innerhalb der vorgeschriebenen Toleranz. Das Paarungsmaß des Gewindes ist in Ordnung.

Nun kommt die andere Seite zum Einsatz. Sie ist mit einem roten Ring gekennzeichnet. Schrauben Sie nun die Ausschussseite in das Gewinde ein. Bitte wenden Sie keine Kraft auf. Im Idealfall sollte sich die Ausschussseite nur 2 Umdrehungen in das Gewinde bewegen lassen. Die Bewertung der Umdrehungsanzahl erfolgt beim Herausdrehen.

Der Ausschusslehrdorn prüft den Flankeninnendurchmesser auf Überschreitung des Größtmaßes.

So geht es nicht:

Können Sie den Ausschusskörper mehr als drei Gänge einschrauben, dann handelt es sich um Ausschuss. Das kann verschiedene Ursachen haben.

Mehr zu den Fehler bei Gewindeschneiden, gibt es in diesem Artikel: 

Problematiken beim Gewindeschneiden

Videoanleitung für den Grenzlehrdorn

 

Falls Sie Fragen zum Gewindegrenzlehrdorn haben, freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Schreiben Sie uns unter info [@] gsr-germany.de. Wir beraten Sie gerne!

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

3-in-1 Kombi-Gewindebohrerbits – Die schnellste Art ein Gewinde zu schneiden

4 Haltewerkzeuge für Ihren Gewindebohrer

Durchgangsloch und Sackloch

Nuten bei Gewindebohrern

Die 13 wichtigsten Gewindearten, die Sie kennen sollten

Gewindeprofile – Bestimmungsgrößen am Gewinde

Die 4 bekanntesten Rohrgewindearten im Überblick ( NPT | NPTF | BSP | BSPT)

#1 Praktisches Beispiel: 3 Schritte zur Gewindebestimmung (1/4″ Zoll)

#2 Praktisches Beispiel: 3 Schritte zur Gewindebestimmung (M12 Metrisch)

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar