Posts Tagged ‘Spiralbohrer’

Oberflächenbeschichtung bei Maschinengewindebohrern und Spiralbohrern

Dienstag, 18. Juli 2017

Oberflächenbeschichtung bei Maschinengewindebohrern und Spiralbohrern

Die Oberflächenbearbeitung der Gewindebohrer: Oberflächenbehandlung und Oberflächenbeschichtung

Man unterscheidet zwischen der Oberflächenbehandlung und der Oberflächenbeschichtung. Den Unterschied wollen wir Ihnen näher vorstellen.
Nahaufnahme: GSR Silverline Maschinengewindebohrer mit TiN Oberflächenbeschichtung eingespannt in Schonbacken

 

Verfahren der Oberflächenbehandlung

Zur Oberflächenbehandlung zählen folgende Verfahren:

  • Nitrieren
  • Vaporisieren

Das Nitrieren erhöht die Oberflächenhärte des Gewindebohrers. Der Verschleißwiderstand erhöht sich und die Gleiteigenschaften beim Schneiden verbessern sich.

Das Vaporisieren ist eine Dampfbehandlung des Gewindebohrers. Der Gleitwiderstand und die Reibung verringern sich, Kaltaufschweißungen werden vermieden.

 
Seitenansicht: GSR Silverline Maschinengewindebohrer mit TiN Oberflächenbeschichtung eingespannt im Schraubstock

 

Verfahren der Oberflächenbeschichtung 

Zur Oberflächenbeschichtung zählen folgende Verfahren:

  • Titannitrid- Verfahren (TIN)
  • Titancarbonitrid-Schicht  (TiCN)
  • Titan Alumnium Nitrid Beschichtung (TiAIN)

Das Titannitrid- Verfahren (TIN) ist schon lange bewährt. Das Aufbringen erfolgt nach dem CVD Verfahren (chemical vapour depsoition). Hohe Härte, hohe Haftfestigkeit und große Zähigkeit sind die die erwünschten Eigenschaften.

Die Titancarbonitrid-Schicht  (TiCN) weist folgende Eigenschaften auf: sehr hohe Härte, sehr hohe Haftfestigkeit und eine relative hohe Wärmeleitfähigkeit.

Die Titan Alumnium Nitrid Beschichtung (TiAIN) wird bei höheren Temperaturbelastungen und verringerten Kühlmöglichkeiten eingesetzt. Sie wirkt sehr hitzbeständig.

Frontansicht: 4 GSR Silverline Maschinengewindebohrer mit unterschiedlichen Gewindeprofilen, Gewindenuten und Oberflächenbeschichtungen

Tabelle über Beschichtungsvariaten

Die nachstehende Tabelle gibt Ihnen einen Überblick über die wesentlichen Merkmale der einzelnen Beschichtungsvarianten:

Titannitrid Beschichtung -> (TiN)
Aluminium Titannitrid Beschichtung -> (AlTiN)
Chromaluminium Beschichtung -> (AlCro)

Tabelle über Beschichtungsvariaten mit den Angaben: Farbe, Härte, Schichtdicke, Reibungskoeffizient, thermische Oxidationsbeständigkeit für TiN, AlTiN und AlCro

Tabelle über Beschichtungsvariaten


Im Gewindewerkzeuge-Shop

 

Farbring Maschinengewindebohrer und ihre Unterschiede: Blauring, Rotring, Gelbring und Weissring Maschinengewindebohrer

 

Übersicht der 3 Oberflächenbeschichtiungen bei Maschinengewindebohrern:

 

Übersicht der 3 Oberflächenbeschichtiungen bei Maschinengewindebohrern: Titannid-Beschichtung (TiN), Chromaluminium-Beschichtung (AlCro) und Aluminium Titanitrid-Beschichtung (AlTiN)

Übersicht der 3 Oberflächenbeschichtiungen bei Maschinengewindebohrern: Titannid-Beschichtung (TiN), Chromaluminium-Beschichtung (AlCro) und Aluminium Titanitrid-Beschichtung (AlTiN)

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Durchgangsloch und Sackloch

Nuten bei Gewindebohrern

Die 13 wichtigsten Gewindearten, die Sie kennen sollten

Gewindeprofile – Bestimmungsgrößen am Gewinde

#1 Praktisches Beispiel: 3 Schritte zur Gewindebestimmung (1/4″ Zoll)

#2 Praktisches Beispiel: 3 Schritte zur Gewindebestimmung (M12 Metrisch)

Die 4 bekanntesten Rohrgewindearten im Überblick ( NPT | NPTF | BSP | BSPT)

 

Bohren in Metall in 3 Schritten

Dienstag, 07. März 2017

Wie Sie in 3 Schritten in Metall Bohren

Vorbereitung zum Bohren im Metall: Edelstahlplatte eingespannt im Schraubstock mit Spiralbohrer

1. Schritt: Auswahl der Bohrer

Für die meisten Metallarten (Eisen, unlegierter Stahl, Aluminium, Kupfer, Messing oder Zink) benutzt man einen Bohrer aus Hochleistungsschnellstahl (HSS). Man unterscheidet rollgewalzte und geschliffene Spiralbohrer. Rollgewalzte Bohrer werden erwärmt und dann wird die Wendel geformt. Das Verfahren ist schnell und somit kostengünstig, das Gefüge des Materials bleibt erhalten. Normalerweise sind rollgewalzte Bohrer schwarz brüniert und oft wird die Kurzbezeichnung HSSR verwendet. Geschliffene Bohrer werden nach dem Härten aus dem vollen Material geschliffen. Das dauert länger, aber der Fertigungsprozess führt zu einem besseren Ergebnis hinsichtlich der Rundlaufgenauigkeit und der Präzision des Außendurchmessers. Deshalb ist dieser Typ teurer. Er wird meistens in blanker Ausführung angeboten und mit dem Kurzzeichen HSSG versehen. …Weiterlesen!>

Metall-Spiralbohrer – 3 Facts, die Sie über Spiralbohrer wissen sollten

Dienstag, 28. Februar 2017

Metall-Spiralbohrer – 3 Facts, die Sie über Spiralbohrer wissen sollten

3 verschiedenene Spiralbohrer von GSR Gustav Stursberg in blank, rollgewalzt und TiN

Was sind Metall-Spiralbohrer?

Metall-Spiralbohrer sind – wie der Name vermuten lässt- Bohrer mit denen in Stahl, Eisen, Edelstahl, Aluminium, Messing und Kupfer gebohrt werden kann. Je nach Werkstoff den Sie bearbeiten wollen, müssten Sie unterschiedliche Bohrer benutzen. Es folgen 3 Facts, die Sie über Metall-Spiralbohrer wissen sollten.

…Weiterlesen!>

Kernlochbohren – Hilfreiches und Wissenswertes

Dienstag, 31. Mai 2016

Hilfreiches und Wissenswertes über das Kernlochbohren

Bevor Sie ein Innengewinde schneiden können, müssen Sie ein Kernloch bohren. Als Kernloch bezeichnet man die Bohrung, in die ein Innengewinde geschnitten wird. Das Kernloch wird mit Hilfe eines Spiralbohrers gebohrt. In diesem Zusammenhang verwendete Synonyme zum Spiralbohrer sind Kernlochbohrer oder auch Kernlochspiralbohrer.

Bohren in Metall, Metall Spiralbohrer beim Kernlochbohren
…Weiterlesen!

Kreative Gewindeidee: GSR-Gewindebohrer-Schachplatte

Dienstag, 02. Februar 2016

GSR-Gewindebohrer-Schachplatte

Kreative Gewindeidee – Gewindebohrer auf E4

« Wozu verwenden Sie Gewindeschneidwerkzeuge? »

« Zur Herstellung von Innen- bzw. Außengewinden. »

Das ist eine zu erwartende Antwort. Jedoch fördert die Leidenschaft von einigen Gewindeliebhabern bisweilen kreative Zweckentfremdungen zutage. Diese sind weit entfernt vom eigentlichen Nutzen oder Gebrauch von Gewindeschneidwerkzeugen.

In unserem heutigen Beitrag möchten wir Ihnen eine unkonventionelle Anwendungsmöglichkeit von Gewindebohrern aufzeigen.

Ein richtiges Unikat – Die GSR-Gewindebohrer-Schachplatte

GSR-Gewindebohrer-Schachplatte: Gewindebohrer, Spiralbohren und Stufenbohrer

Bestehend aus:

…Weiterlesen!

„Besser Bohren“ – Handbuch Bohren

Dienstag, 25. August 2015

Heute stellen wir Ihnen das GSR Handbuch Bohren vor:

kostenloses GSR Handbuch zum Thema Bohren

 

Im GSR Handbuch Bohren versorgen wir Sie mit Informationen rund um das Thema „Spiralbohren in Metall“. Erfahren Sie mehr über die einzelnen Bohrertypen, den Bohrvorgang und insbesondere über die Gewindebohrung (Kernlochbohren). Ganz wichtig: Die Auflistung von 14 Sicherheitshinweisen, die Sie für das gefahrenlose Bohren in Metall berücksichtigen sollten. Abgerundet wird das kleine Handbuch durch einen umfangreichen Tabellenteil. Mithilfe der verständlichen Erklärungstexte und der anschaulichen Grafiken, eignet sich das GSR Handbuch sowohl für Profis als auch für interessierte Laien.

Hier geht es zum kostenlosen Download

Weitere kostenlose Downloads finden Sie hier.

Gewindebohrung: Welche Bohrung für welches Gewinde?

Freitag, 21. August 2015

Welche Bohrung für welches Gewinde?


Für die Gewindebohrung (Kernlochbohren) ist zunächst der Vorbohrdurchmesser (siehe GSR Katalog) auszuwählen. Dann ist die Lochtiefe zu bestimmen. Sie ist entscheidend für die Auswahl der entsprechenden Spiralbohrer. Ratsam ist es, jeweils den kürzesten möglichen Spiralbohrertyp auszuwählen. Hier eine Übersicht über die DIN Normen der Spiralbohrer und Ihre Bohrtiefen in Bezug zum Nenndurchmesser ( D):

…Weiterlesen!

Note sehr gut in Preis/Leistung – Bewertung der Heimwerker Praxis

Montag, 01. September 2014

Die Fachzeitschrift Heimwerker Praxis hat unsere Spiralbohrer getestet. Ergebnis: Sehr gut!

Hier geht´s zu unseren Spiralbohrern:
>> Zu den Spiralbohrern