Posts Tagged ‘Lochsäge’

Anwendung Lochsäge

Montag, 01. Februar 2016

In unserem neusten Lochsägen Video zeigen wir Ihnen wie Sie Löcher mit einer Lochsäge sägen.
Dabei sollten Sie folgende Arbeitsschritte beachten:

  1. Aufnahmeadapter in den Akkubohrer einspannen
  2. Lochsäge auf dem Aufnahmegewinde befestigen
  3. Mitnehmerzapfen eindrehen
  4. Material aussägen
  5. Material mit Hilfe der Auswurfschlitze aushebeln

Lesen Sie mehr in unserem Blogartikel zu Lochsägen:

Die passende Lochsäge finden und kaufen:

 

Neuer Newsletter jetzt online

Dienstag, 19. Januar 2016

In unserem neusten Newsletter erfahren Sie alles über das neue und erweiterte Lochsägenprogramm von GSR.

Neben den klassischen HSS Bi- Metall Produkten führen wir nun auch HSS-Cobalt Lochsägen.

7. GSR Newsletter Cover: Lochsägen, Lochsägenaufnahmen, Bi Metall

Bitte klicken Sie auf das Bild um den Newsletter zu öffnen.

Weitere Informationen zu Lochsägen und die Handhabung gibt es in diesem Beiträgen:

Sägen Sie Löcher mit einer Lochsäge

Freitag, 06. November 2015

Lochsägen für Durchgangsbohrungen

Lochsägen Sortiment mit verschiedenen Größen zum Bohren von Durchgangslöchern in Materialien wie Holz, Kunstoff, Gipskartonplatten und Bleche (bis max. 3 mm)
Durchgangs-Bohrungen in Werkstücken geringer Dicke produzieren Sie am besten mit einer Bi-Metall-Lochsäge. Dabei lassen sich Materialien wie Holz, Kunstoff, Gipskartonplatten und Bleche (bis max. 3 mm) problemlos bearbeiten. Voraussetzung ist allerdings, dass die Werkstücke nicht dicker sind als die Bauhöhe der verwendeten Lochsäge.

Das Werkzeug besteht aus einem Aufnahmeschaft, einem Führungsbohrer und einer Lochsäge mit dem entsprechenden Durchmesser. Die Lochsäge hat einen Körper aus Werkzeugstahl und einen angeschweißten Schneidenring aus HSS Stahl. Weil zwei unterschiedliche Materialien zur Herstellung der Lochsäge benutzt werden, spricht man in diesem Zusammenhang folglich von einer Bi Metall Lochsäge.

…Weiterlesen!

Wollen Sie passgenaue Bohrungen durchführen? Das geht mit der Lochsäge!

Donnerstag, 11. Juli 2013

Mit der Lochsäge können passgenaue Bohrungen für Rohrdurchführungen, Steck- und Schalterdosen in verschiedenen Materialen hergestellt werden.
Das gesamte Werkzeug besteht aus drei Teilen: Dem Aufnahmeschaft, dem auswechselbaren Zentrierbohrer und den runden Sägeblättern. Die Lochsäge ist rechtsschneidend. Die Tiefe der Bohrung wird durch die Höhe des Sägeblatts bestimmt. Die Lochsägen sind in Hand- und Säulenbohrmaschinen einsetzbar und haben eine hohe Rundlaufgenauigkeit. Auf dem stabilen Körper aus Spezialstahl sind die Sägezähne aus M3 Material aufgeschweißt. Sie bestehen also aus zwei Materialien. Deshalb werden sie auch als Bi-Metall Lochsägen bezeichnet. Diese Ausführungen sind geeignet für unlegierte Stähle bis 700 N/mm² Zugfestigkeit, Bunt- und Leichtmetalle sowie Kunststoffe und Holz.

Lochsägen, Bohrkronen, Dosenbohrer HSS Bi Metal für Bohrungen

– …Weiterlesen!>