Posts Tagged ‘Durchgangsloch’

Die Gewindetiefe – Was müssen Sie beachten

Dienstag, 20. Juni 2017

Die Gewindetiefe

Bei der Auswahl des richtigen Gewindebohrers spielt neben der Materialart auch die Bohrungsart eine wichtige Rolle. Zwei Merkmale bestimmen die Kernlochart: die Lochtiefe und die Art des Loches (Durchgangsloch oder Sackloch).

Die Lochart wird meistens durch die technische Gestaltung der Gewindeumgebung bestimmt und ist in der Regel nicht veränderbar. Grundsätzlich gilt bei einem Durchgangsloch, dass die Späne nach unten abgeführt werden können. Hier bietet sich ein Schälanschnitt an. Beim Sackloch müssen die Späne nach oben abgeführt werden. Dabei hat sich die Ausprägung einer Spiralnute bewährt. Lesen Sie dazu auch unseren Artikel: Nuten bei Gewindebohrern

Gewindetiefe: GSR Handgewindebohrer M12 eingespannt im Gewindebohrerhalter

 

Gewindetiefe und Einschraublänge

…Weiterlesen!>

5/5 (2)

Bitte bewerten

3-in-1 Kombi-Gewindebohrerbits – Die schnellste Art ein Gewinde zu schneiden

Dienstag, 21. März 2017

Die schnellste Art ein Gewinde zu schneiden – 3-in-1 Kombi-Gewindebohrerbits

 Kombi-Gewindebohrerbits (Kernlochbohren, Gewindeschneiden und Entgraten) mit Akkuschrauber

Kombi-Gewindebohrerbit mit Akkuschrauber

Mit den 3-in-1 Kombi-Gewindebohrerbits (Kernlochbohren, Gewindeschneiden und Entgraten) arbeiten. Wie Sie schnell und einfach ein Gewinde schneiden, stellen wir Ihnen im heutigen Blogbeitrag vor. Doch nicht nur das.
Sie sparen Zeit und Arbeitsgeräte mit den Kombi-Gewindebohrerbits.

Eine der schnellsten Möglichkeiten ein Innengewinde zu schneiden, bieten Kombi-Gewindebohrerbits mit Sechskantschaft. Die Bits haben eine ¼“-Sechskantschaft und können dadurch mit allen gängigen Akkuschraubern mit Drehmomenteinstellung und Handbohrmaschinen mit Links- sowie Rechtslauf bedient werden.

Das absolut Besondere an den Kombi-Gewindebohrerbits ist, dass drei Arbeitsgänge mit einem einzigen Werkzeug gemacht werden können.

  1. Kernlochbohren (Spiralbohrer)
  2. Gewindeschneiden (Gewindeschneider)
  3. Entgraten (Senker)

…Weiterlesen!>

4.29/5 (7)

Bitte bewerten

8. GSR-Newsletter: Neue Produktlinie GSR-Silver

Dienstag, 30. August 2016

In diesem Newsletter stellen wir Ihnen die neuen GSR-Silver Maschinengewindebohrer für Durchgangs und Sacklöcher vor.

Die neue Produktlinie GSR-Silver steht für präzise aufeinander abgestimmte Fertigungsabläufe mit hochmodernen Werkzeugmaschinen für höchste Präzision.

Das Besondere:

…Weiterlesen!

4/5 (5)

Bitte bewerten

Kernlochbohren – Hilfreiches und Wissenswertes

Dienstag, 31. Mai 2016

Hilfreiches und Wissenswertes über das Kernlochbohren

Bevor Sie ein Innengewinde schneiden können, müssen Sie ein Kernloch bohren. Als Kernloch bezeichnet man die Bohrung, in die ein Innengewinde geschnitten wird. Das Kernloch wird mit Hilfe eines Spiralbohrers gebohrt. In diesem Zusammenhang verwendete Synonyme zum Spiralbohrer sind Kernlochbohrer oder auch Kernlochspiralbohrer.

Bohren in Metall, Metall Spiralbohrer
…Weiterlesen!

3.33/5 (3)

Bitte bewerten

Mithilfe eines Kombi Gewindebohrer-Bits ein Gewinde schneiden

Mittwoch, 21. Oktober 2015

Gewindebohrer-Kombi-Bit

Kombi-Gewindebohrer-Bits werden nach Werksnorm gefertigt. Sie sind zum Bohren, Gewindeschneiden und Senken mit einem Werkzeug geeignet. Durch den 1/4″- Sechskantschaft können Sie mit allen gängigen Hand-Bohrmaschinen mit Rechts-Linkslauf und mit stationären Bohrmaschinen betrieben werden. Sie sind für kurze Durchganglöcher mit max. 1x d in Werkstoffen bis zu 600 N/mm² Zugfestigkeit geeignet.

…Weiter zum Tutorial!

0/5 (1)

Bitte bewerten