Schraubenausdreher: So können Sie defekte Schrauben ausdrehen!

Wie Sie defekte Schrauben mit einem Schraubenausdreher entfernen

Schraubenausdreher ermöglichen das Ausdrehen defekter Schrauben. Zunächst wird in die Schraube zentrisch ein Loch gebohrt, nachdem man das Zentrum fachgerecht mit einem Körner angekörnt hat. Dann wird der Schraubenausdreher entgegen dem Uhrzeigersinn (linksdrehend) in das gebohrte Loch eingedreht. Als Haltewerkzeug kann ein verstellbares Windeisen oder ein Werkzeughalter ohne Knarre dienen.

Schraubenausdreher Satz

Schraubenausdreher2

Schraubenausdreher3

HARDNESS ROCKWELL
Rockwell ist eine international gebräuchliche Maßeinheit für die Härte technischer Werkstoffe. Das Kürzel besteht aus HR (Hardness Rockwell, Härte nach Rockwell) als Kennzeichnung des Prüfverfahrens gefolgt von einem weiteren Buchstaben, der die Skala und damit die Prüfkräfte und -körper angibt. Nach DIN EN ISO 6508-1 sind elf Skalen mit unterschiedlichen Prüfkräften und –körpern genormt. Diese Skalen tragen die Buchstaben A-H, K, N und T. Die genormte Darstellung besteht aus dem Härtewert, dem Prüfverfahren und der Skala, beispielsweise 65 HRC.

Maximales Anwender-Drehmoment
n/mm2 Zugfestigkeit

Schraubenausdreher4

Sie finden die Schraubenausdreher auch bei uns im Onlineshop:
>> Zu den Schraubenausdrehern

Schraubenausdreher1

 

Hier geht es zum Video-Tutorial:

3.33/5 (3)

Bitte bewerten

Tags: , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar