Linksgewinde – Gewinde ist nicht gleich Gewinde

Das Linksgewinde

Gewinde ist nicht gleich Gewinde

Linksgewinde oder auch linksdrehende bzw. linkssteigendes Gewinde sind solche, die sich gegen den Uhrzeigersinn verschrauben lassen können. Gekennzeichnet sind diese mit dem Kürzel LH.
LH steht hier für linkshändig bzw. „left hand“.

Mit dieser Art von Gewinde soll vermieden werden, dass sich das Gewinde von alleine löst. Das ist beim linken Fahrradpedal zum Beispiel der Fall.

Zudem wird das Linksgewinde gerne als Sicherheitsverschluss bei Gasflaschen verwendet um lebensgefährliche Verwechselungen vorzubeugen.

Nahaufnahme von Gewindeschneider und Schneideisen: An der Beschriftung LH lässt sich das Linksgewinde erkennen

Linksgewinde: Hangewindebohrers und Schneideisen

Schneiden von Linksgewinden

Schneiden des Innengewindes bei Linksgewinden

Das Schneiden von Linksgewinden, ist von der Abfolge identisch mit der Herstellung von Rechtsgewinden. Der entscheidende Unterschied liegt in der Drehrichtung des Werkzeuges.

Der Anschnitt der Gewindebohrerspitze besitzt bei Linksgewinden, eine nach rechts abgeschliffene Form.

Gewindebohrer für Linksgewinde: Gewindebohrerspitze besitzt bei Linksgewinden eine nach rechts abgeschliffene Form

Gewindebohrer für Linksgewinde

 

Schneiden des Außengewindes bei Linksgewinden

Ähnlich verhält es sich mit dem Zerspannen des Außengewindes bei Linksgewinden. Es existieren Schneideisen extra zur Herstellung von Linksgewinden.

Schneideisen für Linksgewinde: Schneidzähne haben einen anderen Anschnitt. Auf der Beschriftung am Schneideisen ist das Kürzel LH (Linksgewinde)

Schneideisen für Linksgewinde

 

Ansonsten bleiben die Angaben zur Gewindegröße und dem Maß gleich.

 

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

 

 

Tags: , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar