Die 4 bekanntesten Rohrgewindearten im Überblick ( NPT | NPTF | BSP | BSPT)

Rohrgewinde sind Verschraubungen, die insbesondere in der Gas- und Wasserinstallation gebraucht werden. In Europa sind die britischen Whitworth-Rohrgewinde (BSP und BSPT) am gebräuchlichsten. Während in den USA die amerikanischen NPT und NPTF üblicher sind. Sowohl die britischen als auch die amerikanischen Rohrgewinde sind Zollgewinde. Das bedeutet, dass die Steigung in Gewindegänge pro Zoll angegeben wird. 1 Zoll entspricht 25,4 mm. Allerdings entsprechen bei den Rohrgewinden die Zollangaben nicht dem Zolldurchmesser (z.B.: BSP 1“ = ca. 33,25 mm). Diese verwirrende Besonderheit hat historische Gründe. Früher war der Innendurchmesser zur Messung der Rohrgewinde wegweisend und dieser betrug eben 25,4 mm. Der Außendurchmesser hingegen zu damaligen Zeit ca. 33 mm. Aber durch Verbesserung der Stahlproduktion und -herstellung war es möglich geworden Rohrwände dünner zu produzieren. Damit bereits vorhandene Installationen, die nach dem Außendurchmesser produziert wurden, nicht komplett ersetzt werden mussten, entschied man sich im Umkehrschluss die Innendurchmesser zu vergrößern.

Rohr

Bevor wir genauer auf die einzelnen amerikanischen und britischen Rohrgewindearten eingehen, möchten wir zunächst wesentliche Unterschiede und wichtige Begrifflichkeiten zum besseren Verständnis klären.

  • Unterschied zwischen zylindrischem und kegeligem Gewinde

Die Rohrgewinde unterscheiden sich in ihren Formen. Zum einen existiert die zylindrische bzw. parallele Gewindeform und zum anderen das kegelige bzw. konische Gewinde. Im Verlauf des Textes werden wir die Bedeutung der Unterschiede weiter herausarbeiten.

  • Unterschied zwischen selbstdichtendem und nicht selbstdichtendem Gewinde

Zudem gibt es Rohrgewindeverbindungen die selbstdichtend sind, also die ohne Dichtmittel funktionieren. Und Rohrgewinde, die nicht selbstdichtend sind. Diese benötigen Dichtmittel, wie beispielsweise Hanf oder Teflonband um eine Dichtigkeit zu gewährleisten. Auch hierauf werden wir später, bei den einzelnen Gewindearten, genauer eingehen.

 

Amerikanische Rohrgewinde: NPT und NPTF

Bei den amerikanischen Rohrgewinden möchten wir gerne näher auf das NPT-Gewinde (National Taper Pipe) sowie das NPTF- Gewinde (National Taper Pipe Dryseal) eingehen. Die amerikanischen Rohrgewinde besitzen beide einen Flankenwinkel von 60 Grad. Zudem ist sowohl das NPT als auch das NPTF ein kegeliges bzw. konisches Innen- und Außengewinde. Die amerikanischen Rohrgewinde werden in Zoll angegeben.

1  .  National Taper Pipe (NPT)

Der Gewindetyp National Taper Pipe (NPT) ist ein kegeliges bzw. konisches Rohrgewinde, welches bei Rohrverschraubungen benutzt wird. Das Innen- und Außengewinde sind beim NPT konisch. Das NPT-Gewinde ist nur bei niedrigem Druck selbstdichtend und wenn es nicht stark wechselnden Temperaturschwankungen ausgesetzt wird. Deswegen wird empfohlen zusätzlich mit Dichtmittel zu arbeiten. Es ist in der ANSI B 1.20.1 definiert.

2  .  National Taper Pipe Dryseal (NPTF)

Auch das NPTF ist ein kegeliges bzw. konisches Rohrgewinde (Innen- und Außengewinde), welches allerdings, anders als das NPT, auch bei großem Druck und wechselnden Temperaturen selbstdichtend ist. Es ist in der ANSI B 1.20.3 definiert.

NPT vs. NPTF

Der wesentliche Unterschied zwischen NPT-Gewinde und NPTF-Gewinde ist, dass die Gewindeprofile verschieden sind. Beim NPTF-Gewinde überschneiden sich Innen- und Außengewinde und können deshalb ohne Dichtmittel wirken.

 

Britische Rohrgewinde: BSP und BSPT

Das britische Whitworth-Rohrgewinde wird in Zoll angegeben und besitzt einen Flankenwinkel von 55 Grad. An dieser Stelle konzentrieren wir uns auf die beiden Gewindearten BSP und BSP.

3  .  British Standard Pipe (BSP/ G)

Das Britisch Standard Pipe ist ein Whitworth-Rohrgewinde und wird mit den Kürzel G versehen. Es ist ein nicht selbstdichtendes Gewinde. Sowohl das Innen- als auch Außengewinde besitzen eine zylindrische bzw. parallele Gewindeform. Erst durch das Zwischenlegen eines Dichtmittels ist es dichtend. Es ist nach der ISO 228 genormt.

4  .  British Standard Pipe Taper (BSPT/ R)

Wohingegen das British Standard Pipe Taper ein kegeliges bzw. konisches Außengewinde und ein zylindrisches Innengewinde hat. Es wird oft mit den Kürzeln R (kegeliges Außengewinde) und Rp (zylindrisches Innengewinde) abgekürzt. Aufgrund dieser Gewindeverbindung ist es in sich selbstdichtend. Es ist nach der ISO 7-1 genormt.

 

Verbindungskombinationen aus G- und R-Gewinde

Kombinationen aus G- und R-Gewinde sind möglich. Allerdings nur in der Verbindungskombination:
Kegeliges R-Außengewinde und zylindrisches G-Innengewinde.

 

Das waren die 4 bekanntesten Rohrgewinde. Haben Sie Fragen zu Gewinden? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Dieser Blogartikel könnte Sie auch interessieren:

Die 13 wichtigsten Gewindearten, die Sie kennen sollten

 

 

 

2.86/5 (7)

Bitte bewerten

Tags: , , , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar