#1 Praktisches Beispiel: 3 Schritte zur Gewindebestimmung (1/4″ Zoll)

Heute wollen wir Ihnen in 3 Schritten zeigen, wie Sie ein Gewinde selbst bestimmen. Dazu nehmen wir ein praktisches Beispiel aus unserem Arbeitsalltag: Ein Kunde bat uns das Gewinde eines Winkelstücks zu bestimmen. Wir werden Schritt-für-Schritt unsere Vorgehensweise erklären. Am Ende dieser Anleitung zur Gewindebestimmung können auch Sie Ihr Gewinde bestimmen.
Gewindebestimmen mit Messchieber, Gewindeschablone und Gewindevergleichtabelle
 

Was brauche ich zur Gewindebestimmung?

Um das Gewinde zu bestimmen benötigen Sie den Durchmesser und die Steigung. Den Durchmesser ermitteln wir mit Hilfe des Messschiebers. Die Steigung bestimmen wir mit Hilfe der Gewindeschablone.

Zur Gewindebestimmung brauchen Sie:

  1. Das Werkstück
  2. Einen Messschieber (analog oder digital) Erhältlich im Shop
  3. Eine Gewindeschablone (metrisch und zöllig)  Erhältlich im Shop
  4. Eine technische Tabelle (hier: Gewindevergleichstabelle aus unserem Handbuch) Zum kostenlosen Download

 
Wie bestimmen Sie ein Gewinde mit Messchieber, Gewindeschablone und Gewindevergleichtabelle: Das Werkstück hat ein BSPT 1/4" Zoll 

  1. Schritt: Durchmesser des Gewindes bestimmen

Sie können mit einem digitalen oder analogen Messschieber den Gewindedurchmesser ermitteln. In unserem praktischen Beispiel verwenden wir einen digitalen Messschieber. Setzen Sie den Messschieber, wie in dem Bild angezeigt, an. Benutzen Sie dazu nicht die Schieberspitzen sondern vielmehr den breiteren Teil der Schieberspitzen. Die digitale Schieblehre zeigt Ihnen den Durchmesser auf dem Display an.

Nahaufnahme der Schieberspitzen des Messschiebers bzw. der Schieblehre mit digitaler Anzeige zur Bestimmung des Gewindedurchmessers

Nahaufnahme der Schieberspitzen des Messschiebers bzw. der Schieblehre

Aufgrund unserer Erfahrung haben wir den Durchmesser an zwei Stellen gemessen. Am oberen sowie am unteren Teil des Winkelstücks.

Warum an zwei Stellen?

Der Durchmesser sollte am kompletten Gewinde gleich sein. Wenn das nicht der Fall ist, handelt es sich um ein kegeliges Gewinde. Kegelige Gewinde werden meistens für Rohrgewinde benutzt. Hier finden Sie einen Beitrag speziell zur Rohrgewinden: Die 4 bekanntesten Rohrgewindearten im Überblick ( NPT | NPTF | BSP | BSPT).

Digitale Schieblehre bzw. Messchieber beim Messen des Gewindedurchmessers

Messen Sie einmal am unteren Teil des Winkelstücks…

Digitale Schieblehre bzw. Messchieber beim Messen des Gewindedurchmessers

…und einmal am oberen Ende des Werkstücks

In unserem Beispiel ist genau das der Fall. Wir notieren uns beide Werte. 12,75 mm und 13,34 mm. Dazu später mehr.

 

  1. Schritt: Die Steigung des Gewindes bestimmen

Die Steigung bestimmen wir mit Hilfe einer Gewindeschablone. Es gibt Schablonen für metrische und zöllige Gewinde. Wir verwenden in unserem Beispiel eine Kombischablone. Da Rohrgewinde immer zöllig sind, probieren wir ausschließlich diese aus, bis die passende Gewindeschablone dabei ist.

Gewindebstimmung: Gewindeschablobe zum Messen der Steigung des Gewindes

Gewindebstimmung: Gewindeschablobe zum Messen der Steigung des Gewindes

Gewindebestimmung mit der Gewindeschablone: Probieren Sie solange bis die eine Schablone auf die Gewindegänge passt

Gewindebestimmung mit der Gewindeschablone: Probieren Sie solange bis die eine Schablone auf die Gewindegänge passt

Gewindebestimmung mit der Gewindeschablone: passende Gewindeschablone auf den Gewindegängen

Gewindebestimmung mit der Gewindeschablone: Endlich die passende Schablone gefunden

 

In diesem Fall, passt die Gewindeschablone 19 G ( 19 Gänge pro Zoll)

 

  1. Schritt: Werte in der Gewindevergleichstabelle nachschlagen

Nachdem wir alle Werte zusammengetragen haben, müssen wir diese nur noch nachschlagen.

Der Durchmesser betrug: 12,75 mm und 13,34 mm

Die Steigung betrug: 19 G

Die Gewindebestimmung hat in diesem Fall ergeben: BSPT (British Standard Pipe Taper) 

  • Nenndurchmesser BSPT (R) ¼“
  • 19 Gang/Zoll
  • Gewindedurchmesser 13,157 mm
  • Nennweite Rohr 8 mm
  • Kernlochdurchmesser 11,445 mm

Gewindevergleichtabelle: BSP (G) 1/4″ hat das gleiche Gewindedurchmesser wie BSPT (R) 1/4″

digitalen Messschieber, Gewindeschablone, Gewindevergleichtabelle und das Werkstück um eine Gewindebestimmung durchzuführen

 

Anschließend haben wir ein passendes Schneideisen aus unserem Lager entnommen, um unsere Gewindebestimmung zu überprüfen. Voilá! Sitzt, passt, wackelt und hat Luft.

Die Probe in Form eines Schneideisens BSPT viertel Zoll zum die Gewindebestimmung zu Überprüfen

Zusätzliche Info zum BSPT Whitworth-Rohrgewinde für Gewinderohre und Fittings

BSPT wird auch mit R (für das kegelige bzw. konisches Außengewinde) angegeben. Das Gegenstück für das Innengewinde wäre allerdings zylindrisch und wird mit Rp abgekürzt. Die Gewindeverbindung ist aufgrund der Kombination aus kegeliges Außengewinde (R) und zylindrischen Innengewinde (Rp) selbstdichtend.


Wir hoffen, Ihnen hat unsere Gewindebestimmung in 3 Schritten gefallen. Haben Sie Fragen, Anregungen oder Feedback? Hinterlassen Sie uns einen Kommentar. Oder schreiben Sie unseren WhatsApp-Support an.

GSR Gustav Stursberg der WhatsApp-Support

Die Probe in Form eines Schneideisens BSPT viertel Zoll zum die Gewindebestimmung zu überprüfenAlle 3 Gewindewerkzeuge auf einen Blick um ein Gewinde sicher und richtig zu bestimmen: Messschieber, Gewindeschablone und Werkstück

4.17/5 (6)

Bitte bewerten

Tags: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar