Metall-Spiralbohrer – 3 Facts, die Sie über Spiralbohrer wissen sollten

Metall-Spiralbohrer – 3 Facts, die Sie über Spiralbohrer wissen sollten

3 verschiedenene Spiralbohrer von GSR Gustav Stursberg in blank, rollgewalzt und TiN

Was sind Metall-Spiralbohrer?

Metall-Spiralbohrer sind – wie der Name vermuten lässt- Bohrer mit denen in Stahl, Eisen, Edelstahl, Aluminium, Messing und Kupfer gebohrt werden kann. Je nach Werkstoff den Sie bearbeiten wollen, müssten Sie unterschiedliche Bohrer benutzen. Es folgen 3 Facts, die Sie über Metall-Spiralbohrer wissen sollten.


  Die wichtigsten Abkürzungen im Überblick:

  • HSS (Hochleistungsschnellstahl)
  • HSS R (Hochleistungsschnellstahl, rollgewalzte Ausführung)
  • HSS G (Hochleistungsschnellstahl, geschliffene Ausführung)
  • HSS E (Hochleistungsschnellstahl mit Co Anteil 5 %)

Technische Zeichnung eines Metall-Spiralbohrers in Hochleistungsschnellstahl HSS mit Split-Point Spitze
 


1. Fact :
Welche unterschiedlichen Spiralbohrer gibt es?

HSS R Spiralbohrer
HSS R Spiralbohrer sind rollgewalzte Spiralbohrer in schwarzer Ausführung brüniert / schwarz

Beschreibung: HSS R Spiralbohrer sind rollgewalzte Spiralbohrer mit einem 118 Grad Spitzenwinkel.

Toleranzklasse: h8 für den Durchmesser

Oberfläche: brüniert und schwarz


HSS G Spiralbohrer
HSS G Spiralbohrer sind geschliffene Spiralbohrer in blanker Ausführung

Beschreibung: HSS G Spiralbohrer sind geschliffene Spiralbohrer mit einem 135 Grad Spitzenwinkel und einem Kreuzanschliff ab 3 mm

Toleranzklasse: h8 für den Durchmesser

Oberfläche: blank


HSS G Tin Spiralbohrer
HSS G Tin Spiralbohrer sind geschliffene Spiralbohrer mit TiN (Titannitrid) Beschichtung / gold farbend

Beschreibung: HSS G TiN Spiralbohrer sind geschliffene Spiralbohrer mit einem 135 Grad Spitzenwinkel und einem Kreuzanschliff ab 3 mm

Toleranzklasse: h8 für den Durchmesser

Oberfläche: TiN (Titannitrid) beschichtet


HSS E Spiralbohrer
HSS E Spiralbohrer sind geschliffene Spiralbohrer in amber Ausführung

Beschreibung: HSS E Spiralbohrer sind geschliffene Spiralbohrer mit einem 135 Grad Spitzenwinkel und einem Kreuzanschliff ab 3 mm. Sie haben einen 5 % Co Anteil.

Toleranzklasse: h8 für den Durchmesser

Oberfläche: amber


2. Fact :
Die Winkel am Spiralbohrer – Spitzenwinkel

Winkel am Spiralbohrer: Freiwinkel, Keilwinkel und Spanwinkel

Welche Winkel gibt es am Spiralbohrer?

Bei Spiralbohrern gilt es zwischen Freiwinkel, Keilwinkel und Spanwinkel zu unterscheiden.

Spitzenwinkel

Spiralbohrer haben für verschiedene Werkstoffe unterschiedliche Anschnitte an der Bohrerspitze. Die Regel ist ein Kegelmantelanschliff mit einem Winkel von 118 Grad. Er macht den Bohrer unempfindlich gegen Stoß- sowie Seitenkräfte, weil die Hauptschneiden robust sind.

Bei härteren Werkstoffen ist ein größerer Spitzenwinkel sinnvoll. Typisch ist hier eine Spitzenwinkel von 135 Grad und ein Kreuzanschliff. Er verringert wegen der kleineren Schneidenlänge den Anpressdruck.

Freiwinkel

Durch den Hinterschiff der Schneidflächen (Hauptfreifläche) des Bohrers entsteht der Freiwinkel. Dabei muss darauf geachtet werden, dass der Hinterschliff an der Bohrerschneide nicht zu groß wird, weil sonst die Schneide leichter ausbrechen kann.

Spanwinkel: Typ N, Typ H und Typ W

Der Spanwinkel der Bohrerschneide wird durch den Seitenspanwinkel der Bohrerwendel (Spirale) bestimmt. Er hat entscheidenden Einfluss auf die Spanbildung und die Spanabfuhr. Er richtet sich deshalb nach den Eigenschaften des Werkstoffes. Die drei wichtigsten Spanwinkel werden mit den Buchstaben N, H, W bezeichnet.
Spiralbohrer Spanwinkel Typen: Typ N, Typ H und Typ W mit verschiedenen Gradwinkeln

 

Typ H

Typ H hat einen Seitenspanwinkel im Bereich von 10° – 19° und findet bei spröden, kurzspanenden Metallen, wie beispielweise Messing Anwendung.
Technische Zeichnung des Spiralbohrers Typ H hat einen Seitenspanwinkel im Bereich von 10° - 19° Grad

Typ N

Typ N hat einen Seitenspanwinkel im Bereich 19° – 27° und gilt als Standardwinkel für Stahl.
Technische Zeichnung des Spiralbohrers Typ N hat einen Seitenspanwinkel im Bereich 19° - 27° Grad

 

Typ W

Typ W hat einen Seitenspanwinkel im Bereich 27° – 45° und findet Anwendung bei weichen bzw. langspanenden Metallen wie Aluminium und Kupfer.
Technische Zeichnung des Spiralbohrers Typ W hat einen Seitenspanwinkel im Bereich 27° - 45° Grad

 


3. Fact :
Die Schneiden am Spiralbohrer: Hauptschneide und Querschneide

Der Metall-Spiralbohrer besitzt 2 Schneiden. Zum einen Die Hauptschneide und zum anderen die Querschneide.
Technische Zeichnung Schneiden am Metall-Spiralbohrer: Hauptschneide und Querschneide

 

Hauptschneide

Die Hauptschneide übernimmt den eigentlichen Bohrvorgang. Sie werden durch Spannute bzw. Spanfläche sowie der Hinterschliffflächen gebildet. Am Spiralbohrer sind zwei Hauptschneiden vorhanden. Sie sind durch eine Querschneide verbunden.

Technische Zeichnung Schneiden am Metall-Spiralbohrer: Hauptschneide S an der Spiralbohrerspitze
 

Querschneide

In der Mitte der Bohrerspitze befindet sich die Querschneide. Diese ist auch die Berührungslinie der beiden Hinterschliffflächen. Durch bestimmte Schleifverfahren kann man die Größe der Querschneide verringern. Bei größeren Bohrern erfolgt dies durch das sogenannte Ausspitzen oder durch einen Kreuzanschliff. Damit wird die Reibung des Bohrers auf dem Werkstück verkleinert und der Vorschub erleichtert.

Die Querschneide kann einen Kreunzanschliff (Form C) – auch Split-Point genannt oder eine ausgepitzte Querschneide (Form A) aufweisen. Die wesentlichen Unterschiede können Sie der Grafik entnehmen.

Technische Zeichnung der Sonderanschliffe bei Spiralbohrern: Kreunzanschliff (Split point) Form C und ausgespitzte Querschneide (Form A) in Nahaufnahme
Technische Zeichnung der Sonderanschliffe bei Spiralbohrern: augespitze Querschenide mit korrigierter Hauptschneide (Form B) und Anschliff für Grauguß (Form D)
 

 


Eine große Auswahl an Metall-Spiralbohrern finden Sie in unserem Shop: www.gewindewerkzeuge.com

 

Dieser Artikel könnte Sie auch interessieren:

Kernlochbohren – Hilfreiches und Wissenswertes

Balkenbohrer und Schlangenbohrer

Durchgangsloch und Sackloch

Nuten bei Gewindebohrern

Die 13 wichtigsten Gewindearten, die Sie kennen sollten

Gewindeprofile – Bestimmungsgrößen am Gewinde

#1 Praktisches Beispiel: 3 Schritte zur Gewindebestimmung (1/4″ Zoll)

#2 Praktisches Beispiel: 3 Schritte zur Gewindebestimmung (M12 Metrisch)

Die 4 bekanntesten Rohrgewindearten im Überblick ( NPT | NPTF | BSP | BSPT)

 

 

 

 

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar